Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge




lego_mindstorms_ev3

EV3 Education

EV3 wartet mit vielen neuen Funktionen, Sensoren sowie Android- und iOS-Kompatibilität auf. Die programmierbaren Legosteine wurden erstmalig auf der CES in Las Vegas der Öffentlichkeit präsentiert.

Der Controller arbeitet mit einem ARM9 (NXT 2.0 arbeitet mit ARM7) und bringt 16 MByte Flash mit, der sich zudem mittels SD-Karte erweitern lässt. Der Arbeitsspeicher ist mit 64 MByte sehr großzügig bemessen, dürfte aber dem neuen Betriebssystem geschuldet sein. Laut Spezifikation soll es auf Linux beruhen und somit „hackbar“ sein.

Das System unterstützt zudem den USB-Host-Mode und soll den Anschluss von WLAN-Dongles ermöglichen. Damit dürften die bisweilen auftretenden nervigen Probleme bei Bluetooth-Verbindungen der Vergangenheit angehören.

Zum Lieferumfang des 350 Euro kostenden Robotik-Kastens gehören 3 Servo-Motoren, 1 Touch-Sensor, 1 IR-Abstandssensor sowie ein Farbsensor. Ein IR-Beacon kann dem IR-Sensor Befehle senden und die Richtung weisen. Dazu gesellen sich laut Hersteller 594 Lego-Technics-Teile. Zum Start bringt der EV3 Anleitungen zum Bau von 17 Robotern mit, etwa für den humanoiden Roboter „Everstorm“, den Skorpion-Roboter „Spiker“ und die Schlange „Reptar“. Zu bisherigen Mindstorms-Komponenten und Sensoren ist der EV3 laut Hersteller kompatibel.

Mit dem „modulare Bauen“ sollen aus kleinen Einheiten immer größerere Roboter zusammengesetzt werden können.
Quelle: Lego Education

Die Funktionen des EV3


Starten und Beenden

Es dauert 20 bis 30 Sekunden bis das System startet, weil der LEGO MINDSTORMS Education EV3 Intelligent Brick mit Linux als OS in ARM betrieben wird und ein No Sleep-Modus verfügbar ist

Port View

Der LEGO MINDSTORMS Education EV3 Intelligent Brick hat eine Port View-Funktion, mit der Werte von Sensoren gemessen werden können.

Folgende Bilder zeigen die EV3 Brick Anzeige und den Wert von einem gemessenen Touch-Sensor.




Motorsteuerung

Mit den Tasten auf LEGO MINDSTORMS Education EV3 Intelligent Brick, können die Motoren angeschlossenen Motoren gesteuert werden - vorwärts oder rückwärts. Der EV3 erkennt automatisch an welchem Ausgang ein Motor angeschlossen ist. Es gibt 2 Anschlüsse Kombinationen, „A und D“ und „B und C.“

Die Bilder zeigen den EV3 Large Motor Anschluss an A-und einen weiteren an dem D-Port. Die obere Taste steuert den linken Motor mit A-Anschluss und die rechte Taste steuert den Motor mit D-Anschluss.



On-Brick Programmierung

Programm können auch nur mit dem LEGO MINDSTORMS Education EV3 Intelligent Brick erstellt werde, also ohne PC. Folgenden Programme können kombiniert werden: die Bewegung der Motoren, Sensoren, Wiederholungen etc.

On-Brick-Programmierung – was ist zu tun?
1. Wähle „Brick-Programm“ im Display.

2. Ein Bildschirm zur On-Brick-Programmierung erscheint. Wähle den Ort, um die Programmblöcke zu setzen. Mit den Bedientasten auf dem EV3 Brick werden die Blöcke ausgewählt. Ein Pfeil nach oben erscheint, wenn man richtig gewählt hat.

3. Eine Auswahlliste erscheint, nachdem man den Up-Button auf dem EV3 gedrückt hat. Mit dem mittleren Button kann man den gewünschten Block auswählen. * Es gibt viele Programmblöcke (up-Button drücken).

4. In der gleichen Weise, bitte Einschub andere Blöcke ausgewählt und dem Programm hinzugefügt.

5. Bei einigen Programmblöcken können auch Parameter geändert werden. Durch die nach oben und unten-Tasten werden Werte geändert. Ist der richtige Block gefunden wird die mittlere Taste gedrückt.

6. Mit dem linken und danach dem mittlerem Button, wird das Programm gestartet und getestet.

Gespeicherte Programme können in die LEGO Mindstorms Education EV3 Software übertragen werden.

On-Brick- Datenprotokollierung – was ist zu tun?

Auch Datenlogging ist nur mit dem LEGO MINDSTORMS Education EV3 Brick möglich. Sensorwerte messen und diese auslesen ist ohne PC möglich.
Es folgt die Erklärung für On-Brick Datenprotokollierung am Beispiel des Ultraschallsensors.
Vorbereitung: Schließe den Ultraschallsensor am Port 3 des EV3 an.
1. Protokollierung: starte Select „Brick Datalog“ für die Protokollierung.

2. Protokollierung einrichten. Wähle das Schraubenschlüssel-Symbol in der unteren rechten Ecke, um das Messverfahren des Sensors zu ändern oder die Abtastrate zu ändern.

Man kann innerhalb von 1 Abtastung (Sample)/Minute, 0,1 sample/Sekunde, 1 Abtastung/Sekunde, 10 Abtastungen/Sekunde, 100 Abtastungen/Sekunde und 1.000 Samples/Sekunde wählen.

3. Nun startet man mit der Aufzeichnung des Wertes, indem man das runde Symbol neben dem Werkzeug-Symbol aktiviert.

Bei einer Abtastrate von 1.000 Abtastungen/Sekunde wird die Grafik auf dem Bildschirm nicht dargestellt, sondern die Daten werden direkt gespeichert.

4. Durch drücken des mittleren Buttons auf dem EV3 werden die Aufzeichnungen gespeichert.

Spezifikationen des LEGO MINDSTORMS Education EV3 Intelligent Brick

evspzi.jpg

Akku Informationen

  • Art der Batterie: Lithium Ionen
  • Kapazität: 2050mAh
  • Kompatibilität mit NXT wiederaufladbare Batterie DC: nicht verfügbar
  • Batterieladung mit Transformator 10V DC: verfügbar
  • Kann der EV3 mit stärken AA Batterien länger betrieben werden?: Nur wenn es wieder aufladbare Batterien sind
  • Dauer der Batterieladung: 4 Stunden (voll geladen)



Buttons on LEGO MINDSTORMS Education EV3 Intelligent Brick


①zentraler Button ② linke Taste ③ rechte Taste ④Up-Taste ⑤ Down-Taste ⑥ Return-Taste

Firmware

Es gibt keine Kompatibilität zwischen LEGO MINDSTORMS Education EV3 und dem LEGO MINDSTORMS Education NXT. Für den Einsatz von LEGO MINDSTORMS Education EV3, muss die EV3 Firmware heruntergeladen werden. Die Firmware kann nicht auf den NXT heruntergeladen und genutzt werden.

Klang

Premium-Lautsprecher sind eingebaut.

Anzeige

Das Display verbesserte sich von 100×64 Pixel auf 178×128 Pixel. Es gibt keine Hintergrundbeleuchtung.

Micro SD-Card Slot

Man kann nicht auf den Inhalt der SD-Karte als Laufwerk direkt von einem Windows-oder Mac PC zugreifen. Die Speicherkarten sind im Handel erhältlich. Mit der EV3 Software kann man Projekte, die auf der SD-Karte gespeichert sind, zugreifen.

HiTechnic Sensoren

Obwohl die Sensoren von HiTechnic für den EV3 anwendbar sind, haben einige von ihnen nicht die automatische ID-System-Erkennung. Es gibt keine eigenen Blöcke von HiTechnic für die EV3 Software im Augenblick. Dazu nutzt man in der Software des Blockes den „Row Sensor Value“, mit dem man einen Wert von dem Sensor selbst erhalten kann.



lego_mindstorms_ev3.txt · Zuletzt geändert: 2015/01/31 21:50 (Externe Bearbeitung)